Über uns

 

Im Jahre 1957 gründete der KFZ-Meister Heinrich Günther aus Gelnhausen-Höchst den Betrieb als Ein-Mann-Unternehmen in gemieteten Räumen in Biebergemünd-Wirtheim.

der_anfangIm Jahr 1959 wurde die Renault-Vertretung übernommen und ab 1960 kam noch die BMW-Vertretung dazu.

In den Jahren 1960/61 entstand auf dem heutigen Firmengelände in Gelnhausen-Höchst ein Werkstattgebäude mit Shell-Tankstelle, in dem neben dem Firmenchef drei Mitarbeiter Beschäftigung fanden.

Die Firma Günther war damals Renault- und seit Mai 1961 auch BMW-Vertragshändler.

1960
Im Laufe der Jahre wurde der Kundenstamm des kleinen Unternehmens immer größer, so dass man sich 1967 zu einer Erweiterung des Betriebes durch eine Vergrößerung des Werkstattgebäudes entschloss.





Nach dem Wegfall der Tankstelle erweiterte man das Unternehmen im Jahre 1978 nochmals um einen Ausstellungsraum.

Der Firmengründer Heinrich Günther leitete die Firma bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1968. Seine Ehefrau Gertrud Günther übernahm die Geschäftsführung und setzte in den kommenden 30 Jahren erfolgreich, mit tatkräftiger Unterstützung von Fred Berger, die Arbeit ihres Mannes fort.


Anfang 1999 übergab sie den Betrieb an ihren Sohn Achim Günther, der nun die Geschicke des Autohauses leitet.

Das heutige Autohaus ist Vertragspartner der BMW AG und deckt mit seinen 16 Mitarbeitern die gesamte Dienstleistungspalette eines BMW-Vertragspartners ab – vom Service bis zum Verkauf von Fahrzeugen. Um den Kunden eine größere Auswahl an Gebrauchtfahrzeugen bieten zu können, gehört zum Standort in Gelnhausen-Höchst noch ein Verkaufsgelände in Gelnhausen-Roth. Zur Gewährleistung der Mobilität der Kunden stehen firmeneigene Mietfahrzeuge (BMW und MINI) zur Verfügung.

Seit ihrer Gründung hat sich die Firma Günther zu einem aktiven Autohaus entwickelt, das weit über die Grenzen von Gelnhausen hinaus bekannt ist.